Rückenschmerzen durch Matratze

Rückenschmerzen durch Matratze

Dass Rückenschmerzen maßgeblich von der Matratze beeinflusst werden ist unstrittig. Klar ist aber auch, dass neben rückengerechtem Schlafen weitere Einflussfaktoren beachtet werden müssen, denn Rückenschmerzen entstehen nicht nur nachts sondern sind das Ergebnis von (Fehl-) Verhalten über den ganzen Tag hinweg. Im Klartext: Wer seinen Rücken tagsüber durch stundenlanges Sitzen, durch zu wenig Bewegung, durch Übergewicht oder andere Fehlbelastungen malträtiert – oder wer von Erkrankungen wie Skoliose geplagt ist, den kann vermutlich auch die allerbeste Matratze nicht über Nacht von Rückenbeschwerden befreien.

Können Rückenschmerzen durch die Matratze kommen?

Ja. Das zeigt die Praxis eindeutig – auch wenn keine Studie bekannt ist die aufzeigt, welcher Anteil an der Volkskrankheit Rückenschmerzen tatsächlich durch Matratzen verursacht wird. Als erwiesen gilt lediglich, dass bei ca. 80 Prozent aller Rückenschmerzen keine genaue Ursache gefunden wird, und dazu zählen auch Rückenschmerzen durch falsche Matratzen.

So entstehen Rückenschmerzen durch Matratze

Rückenschmerzen durch die Matratze können entstehen, wenn der Körper ergonomisch-orthopädisch ungünstig gelagert wird, zum Beispiel wenn die Matratze zu hart oder zu weich ist oder durchgelegen. So liegt die Wirbelsäule nicht in ihrer natürlichen Position sondern ist unnatürlich verformt oder gekrümmt. Die Bandscheiben drücken, die Muskulatur verkrampft – und die Schmerzen können beginnen.

Rückenschmerzen durch MatratzeMatratze hängt durch > Wirbelsäule liegt nach unten verkrümmt > Rückenschmerzen

Rückenschmerzen durch MatratzeMatratze ist zu hart > Wirbelsäule nach oben verkrümmt > Rückenschmerzen

Nie mehr Rückenschmerzen wegen Matratze

Wie gesagt sind die allermeisten Fälle von Rückenschmerzen selbst verschuldet: durch alltägliches Fehlverhalten. Wer zum Beispiel einen Bürojob bzw. einen Computerarbeitsplatz hat, der wird um häufiges Sitzen - Gift für den Rücken! - einfach nicht umher kommen. Und bei degenerativen Erkrankungen, zum Beispiel Arthrose, hat man ohnehin nur geringe Chancen den Schmerzen zu entrinnen. In vielen Fällen ist den Rückenschmerzen also nur schwer oder gar nicht beizukommen.

Was man aber machen kann - und unserer Meinung nach tun MUSS - ist dem Körper nachts die bestmögliche Regenerations- und Heilungschance zu bieten.

Die Matratze ist eine eindeutige und einfache Maßnahme, wie Sie Rückenschmerzen entgegenwirken können und sollten!

Expertentipp: Schlafsystem speziell gegen Rückenschmerzen

Das weltweit einzigartige ERGOFITair Luft-Schlafsystem wurde speziell gegen Rückenbeschwerden entwickelt. ERGOFIT ist seit 2003 auf Rückenschmerzen und gesundes Schlafen spezialisiert und konnte bereits viele Menschen von Rückenschmerzen erlösen. Lassen Sie sich völlig kostenlos und unverbindlich beraten!

Rückenschmerzen durch Matratze