Nackenschmerzen Kissen: worauf es wirklich ankommt

So finden Sie das richtige Kissen gegen Nackenschmerzen

Nackenschmerzen entstehen, wenn sich Oberkörper und Kopf über längere Zeit in unnatürlicher, verspannter Haltung befinden, zum Beispiel durch eine falsche Schlafposition.

Gerade während der Nachtruhe ist es wichtig, dass der Körper von Kopf bis Fuß ergonomisch-orthopädisch gesund gelagert wird. So kann man sich optimal erholen und Rücken- und Nackenschmerzen vermeiden.

Nackenschmerzen vom Kissen

Achtung beim Kissenkauf – nicht jedes Kopfkissen eignet sich für Ihren Körper! Denn wir alle unterscheiden uns in Größe, Gewicht und Körperform. So haben manche Menschen besonders breite Schultern, andere wiederum einen längeren schmalen Hals – und so weiter.

Entsprechend individuell muss sich das Kissen an die unterschiedlichen Kopf-, Nacken- und Schulterbereiche anpassen und ihn stützen.

Bei Nackenschmerzen: Kopfkissen muss ergonomisch zu Ihnen passen!

Das Kopfkissen gleicht den Zwischenraum zwischen Kopf/Nackenpartie und der Matratze aus – und zwar so, dass dass der ganze Körper im Zusammenspiel mit der Matratze orthopädisch ideal liegt. Insbesondere die Halswirbelsäule (HWS) wird so korrekt gelagert, dass die Wirbelsäule in ihrer gesamten Länge von Hals bis Lende entspannt in ihrer natürlichen Doppel-S-Form liegt.
Nur wenn Ihr Kopfkissen als auch Ihre Matratze ergonomisch zu Ihrem Körper passen, funktionieren sie gemeinsam optimal gegen Nackenschmerzen.

Ungeeignetes Kopfkissen
Die Abbildung zeigt eine Verkrümmung / Fehlhaltung der Wirbelsäule durch ein orthopädisch ungeeignetes Kopfkissen.
Wenn das Kissen zu dick bzw. zu hoch ist, werden Kopf und Halswirbelsäule abgeknickt. Dasselbe gilt für zu flache Kissen. So können durch das Kissen Nackenschmerzen entstehen.

Geeignetes Kopfkissen
Ergonomisch-orthopädisch korrekte Lagerung von Körper und Wirbelsäule in ihrer natürlichen Form.
Für diesen Idealzustand muss nicht nur das Kopfkissen sondern auch die Matratze ergonomisch-orthopädisch geeignet sein.

Nackenschmerzen Kissen: Worauf muss ich achten? Welche Eigenschaften sind wichtig?

Das beste orthopädische Kissen gegen Nackenschmerzen hat folgende Eigenschaften:

  • Die richtige Größe, Höhe und Form individuell für Ihren Körper
  • Gesunde Materialien
1. Die richtige Größe, Höhe und Form des Kopfkissen

Achten Sie darauf, dass nur Ihr Kopf auf dem Kissen aufliegt und gestützt wird. Die Schulter hingegen darf nicht auf dem Kissen aufliegen sondern soll in die Matratze einsinken. Das Kopfkissen muss also zu Ihrer Matratze passen!

  • Größe: Verwenden Sie nur Kopfkissen in 60 – 80 cm Breite und  nicht mehr als ca. 40 cm Tiefe. Entsorgen Sie Ihre alten 80 x 80 cm Kopfkissen!
  • Höhe: Passen Sie Ihr Kissen individuell an Ihre Kopf- /Nackenpartie an! Idealerweise läßt sich die Füllung des Kissen variieren (Füllung entnehmen oder auffüllen), oder das Kissen hat verschiedene Stufen / Lagen, mit denen man die Höhe variieren kann.
  • Form: Zur optimalen ergonomischen Anpassung und Stützung ist es sinnvoll, dass das Kissen die Anatomie von Kopf- und Nackenbereich unterstützt. Empfehlenswert sind Mulden und Ausschnitte, insbesondere für die Halswirbelsäule.
2. Das richtige Material (Füllung und Bezug) des Kopfkissens

Die Materialien des Kopfkissens müssen für gesunden Schlaf geeignet:

  • Flexibilität und Stützkraft: Achten Sie darauf, dass das Kissen flexibel ist und sich ergonomisch an Ihre Kopf- und Nackenform anpassen kann, und zwar in jeder Liegeposition (Seitenlage, Rückenlage, Bauchlage). Denn im Schlaf dreht man sich bis zu 60 Mal, und in den verschiedenen Liegepositionen ist das Profil von Kopf- und Nackenbereich unterschiedlich. Übrigens, ob „hart“ oder „weich“ spielt für ein Kopfkissen überhaupt keine Rolle – es muss flexibel und stützend sein.
  • Schlafklima und Hygiene: Im Schlaf schwitzt man. Achten Sie darauf, dass das Material möglichst viel Feuchtigkeit aufnehmen als auch wieder abgeben kann. Ein trockenes Schlafklima bringt einen ausgeglichenen, ruhigeren Schlaf. Luftkanäle unterstützen das Schlafklima und die Hygiene positiv. So kommt man in den so wertvollen Tiefschlaf.

Kaufempfehlung

  • Das original ERGOFIT Kissen
  • Wird auf ergonomisch individuell auf Kopf und Nacken eingestellt
  • Ideal in Kombination mit einer herkömmlichen Matratze (z.B. Schaumstoff)

Kaufempfehlung

  • TENCEL® Kopfkissen aus 100% biologischen Materialien
  • Variable Füllung wird ergonomisch individuell an Kopf- und Nackenanatomie angepasst
  • Ideal in Kombination mit einem ERGOFIT Schlafsystem

Die ideale Gesundschlaf-Formel:

Orthopädisches Kissen
+ orthopädisches Schlafsystem
= Nackenschmerzen ade

ERGOFIT hat die perfekte Kombination aus Matratze und Kissen, die genau auf Ihren Körper angepasst wird. Ergonomisch-orthopädisch optimal gegen Rückenschmerzen.
Fragen Sie unverbindlich unsere ERGOFIT-Ergonomieberater!